• Suchtprävention und Gesundheitsförderung der Thurgauer Jugendverbände

Qualitätskriterien

  • Ein Block dauert mindestens 2 Stunden.
    In Absprache mit dem Coach können einzelne Blöcke über die Dauer des Lagers aufgeteilt werden. Für Einstieg und Reflexion muss jedoch ausreichend Zeit eingeplant werden.
  • Alle Lagerteilnehmer nehmen am gesamten PROphyl-Programm teil.
    Falls sich bestimmte Blöcke nur für ältere Teilnehmer eignen, ist für die jüngeren ein ebenfalls PROphyl-taugliches Programm zu erstellen (und umgekehrt). Wenn möglich sollen auch alle Leiter am PROphyl-Programm teilnehmen.
  • Die Blöcke sind entlang der PROphyl-Blockvorlage zu gestalten und enthalten alle erforderten Angaben. Besonders ist auf die Zielformulierungen zu achten. Auch die Reflexion am Ende des Blockes ist besonders wichtig.
  • Jeder Block enthält eine Einleitung, einen Hauptteil und eine Reflexion.
    In der Einleitung werden die Teilnehmer auf das Erlebnis im Hauptteil vorbereitet. Die Einleitung besteht deshalb nicht nur aus Administration (Gruppeneinteilung etc.), sondern enthält auch eine inhaltliche Vorbereitung. Die Reflexion am Ende des Blockes soll den Teilnehmern ermöglichen, ihre Gedanken zum Erlebten zu formulieren und so das Erlebnis für sich nutzbar zu machen.
  • Die Blöcke werden durch das Leitungsteam ausgewertet.
    In der Auswertung sollten folgende Fragen beantwortet werden: Wurden die formuliertenZiele erreicht? Weshalb? Weshalb nicht? Konnte der Block wie vorbereitet durchgeführt werden? Was könnte beim nächsten Mal verbessert werden? Hatten die Teilnehmer und die Leiter Spass bei der Durchführung des Blocks? Am besten wird die Auswertung gleich unmittelbar nach dem Block durchgeführt.

Neuigkeiten im Überblick

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
load more hold SHIFT key to load all load all